Atem - Bewegung - Harmonie

Yogatherapie

Mit Yoga zu mehr Wohlbefinden im Sein. Yogatherapie verbindet die neuesten Erkenntnisse aus der Wissenschaft mit einer auf die Beschwerden angepasste  individuelle Yogapraxis.

Weißer Sand und Stein
Weißer Sand und Stein

Für wen

Das therapeutische Yoga richtet sich an Menschen mit konkreten gesundheitlichen Fragestellungen und Beschwerden. 

Wie

Ganzheitlichen Übungen werden individuell auf die TeilnehmerInnen und deren physischen und psychischen Bedürfnisse abgestimmt. Ziel der Yogatherapie ist es Körper und Geist in Einklang zu bringen, mit dem Atem als verbindendem Element, um dadurch Wohlbefinden, Harmonie und Akzeptanz zu erlangen. 

Im therapeutischen Yoga geht es darum, Ursachen zu erkennen und mit dazu passenden Übungen eine ganzheitliche Optimierung der Lebensqualität zu erfahren. Übungsabfolgen fördern ein harmonisches Zusammenspiel von Muskeln, Sehnen und Faszien. Ziel des therapeutischen Yoga ist es Beschwerden langfristig zu beheben und bestehende Schmerzen zu verringern. 

Strand Meditation
Meditation.jpeg

Atem & Meditation

Nicht nur sichtbare Verletzungen, sondern auch psychische Belastungen wie Ängste, Druck und Stress können zu Schmerzen führen. Der Volksmund beispielsweise spricht dann von «etwas lastet auf den Schultern», «Herzschmerz» oder «etwas schlägt auf den Magen». Mit den Techniken von Pranayama Atemübungen, Meditation und bewusstes achtvolles Bewegen kann Yoga helfen Stress zu reduzieren und das ganzheitliche Wohlbefinden langfristig zu steigern.

Wann

Ich freue mich dich kennenzulernen. Terminvereinbarung via Anruf, Whats App oder Email

Yoga mit Sheilina_edited.jpg